Hilfsnavigation

Clusterstudie FrankfurtRheinMain

Cluster nehmen für Unternehmen, Verbände und politische Entscheidungsträger zunehmend einen strategischen Stellenwert ein. Als Cluster gelten direkt oder indirekt verbundene Unternehmen und Institutionen, die räumlich konzentriert sind und in einem bestimmten Wirtschaftsbereich agieren. Im globalen Wettbewerb tragen solche Cluster dazu bei, Innovationsleistung und Wettbewerbsfähigkeit der Unternehmen zu steigern und damit Einkommen, Beschäftigung und Wohlstand einer Region zu fördern. Als internationale Metropolregion mit globaler Reichweite verfügt FrankfurtRheinMain über viele starke Cluster. Ein gemeinsames Verständnis der wirtschaftlichen Stärken und Schwächen sowie regional abgestimmte Ziele und Handlungsfelder für die zukünftige wirtschaftliche Entwicklung fehlen jedoch bislang.

Vor diesem Hintergrund haben sich der Regionalverband FrankfurtRheinMain sowie die Städte Bad Homburg v. d. Höhe, Darmstadt, Frankfurt am Main, Hanau, Mainz, Offenbach am Main und Wiesbaden, die Industrie- und Handelskammern Frankfurt am Main, Hanau-Gelnhausen-Schlüchtern und Darmstadt Rhein Main Neckar, die Grundstücksgesellschaft Gateway Gardens GmbH, die Wirtschaftsinitiative FrankfurtRheinMain und der FrankfurtRheinMain – Verein zur Förderung der Standortentwicklung e. V. zusammengeschlossen. Das an der Goethe-Universität Frankfurt am Main tätige Schumpeter Center for Clusters, Innovation and Public Policy wurde mit der Bearbeitung der Clusterstudie für die Metropolregion FrankfurtRheinMain beauftragt.

Die Clusterstudie FrankfurtRheinMain ist dabei der erste wichtige Schritt in einem regionalen Strategieprozess. Die im Rahmen der Studie erarbeitete Datenbasis erlaubt Aussagen auf der Ebene der Metropolregion wie auch für einzelne Kommunen oder Teilregionen. Es können sowohl allgemeine regionalwirtschaftliche Aussagen getroffen als auch einzelne Branchensegmente betrachtet werden. Die Clusterstudie bietet damit erstmals einen Gesamtüberblick zu den Charakteristika der Cluster »Automotive«, »Automation«, »Chemie, Pharmazie und Biotechnologie«, »Consulting«, »Finanzwirtschaft«, »Gesundheitswirtschaft«, »Informations- und Kommunikationstechnologie«, »Kultur- und Kreativwirtschaft«, »Logistik und Verkehr«, »Luft- und Raumfahrt«, »Materialtechnik« und »Umwelttechnik und Energie«.

Bilder

Großes Bild anzeigen
Titelseite: Clusterstudie FrankfurtRheinMain