Hilfsnavigation

Perlen der Wissensregion

In der Wissensregion FrankfurtRheinMain ist – wie in kaum einer anderen Region in Deutschland – ein vielfältiges Potenzial an Hochschulen, Forschungsinstituten und forschungsintensiven Unternehmen vorhanden. Schwerpunkte wie Logistik, Engineering, Finance, IT oder Life Sciences werden mit der Region in Zusammenhang gebracht. Doch wer weiß schon, dass hier einer der global besten Experten für Sternenstaub forscht und die neurobiologischen Rätsel der Honigbiene gelüftet werden. Und ohne Biodiversitäts-Forschung blieben die mannigfachen Naturschätze der Region FrankfurtRheinMain weiterhin ungehoben. Wer ahnt, dass in mehr als 50 Theatern in Europa Oswald-Motoren aus Miltenberg für das Funktionieren der Bühnentechnik sorgen, sich Getriebe des Limburger Unternehmens Harmonic Drive in Satellitensystemen auf dem Mars tummeln und Glasvitrinen der Firma Glasbau Hahn aus Frankfurt im Louvre in Paris, im British Museum in London, dem Metropolitan Museum of Modern Art in New York und der Eremitage in St. Petersburg stehen?

Wer die Olympischen Spiele 2008 in China im Fernsehen verfolgt hat, dem ist vielleicht die leuchtend rote Farbe des Pekinger Olympiastadions aufgefallen – eine Spezialanfertigung der Firma Caparol Farben Lacke Bautenschutz GmbH aus Ober-Ramstadt. Und wer persönlich in China war oder zu anderen Zielen vom Flughafen Frankfurt /Main aus aufgebrochen ist, der hat dort sicherlich auf die elektronischen Anzeigetafeln der Firma Airbiz GmbH aus Bischofsheim geschaut oder sein Handgepäck von Röntgenprüfsystemen durchleuchten lassen, die von der Smiths Heimann GmbH in Wiesbaden hergestellt werden.

Mit den Perlen der Wissensregion werden diese Schätze vorgestellt und so die Stärken der Wissensregion erlebbar gemacht. Es sind Beispiele, die uns im Alltag begegnen, die ausgefallen, exotisch, etwas Besonderes sind oder zum Stutzen, Staunen und vielleicht sogar zum Schmunzeln einladen.

Bilder

Großes Bild anzeigen
100 Perlen der Wissensregion - Übersichtskarte